Lage und Standort

Standort am Sandershäuser Berg in Niestetal

Die Freiflächen-Photovoltaikanlage mit 785,84 kWp steht auf einer früher landwirtschaftlich genutzten Fläche von zirka 0,9 Hektar in der Gemeinde Niestetal.

 

Diese liegt an der BAB 7, zirka 1,7 Kilometer nordwestlich des Ortskerns von Niestetal und zirka 6,1 Kilometer östlich der Stadt Kassel in einer Höhe von 206 m ü.NN.

 
Anlagentechnik

 

An dem im Gewerbegebiet Sandershäuser Berg in Niestetal gelegenen Standort wurden Module des Typs Suntech Power STP235-20/Wd der IBC SOLAR AG verbaut.


Die Photovoltaikanlage besteht aus 3.344 Modulen mit je 235 Wp Nennleistung mit polykristallinen Silizium-Solarzellen, die insgesamt eine Spitzenleistung von 785,84 kWp erreichen. Die gesamte Modulfläche beträgt 5.440 Quadratmeter.

 

Die Module wurden in elf Reihen nach Osten und Westen ausgerichtet und in Querbauweise mit vier Modulen übereinander montiert.

 

Wechselrichter

 

Die Aufbereitung des erzeugten Gleichstroms erfolgt mit 38 Wechselrichtern des Typs SMA Sunny Tripower 17000 TL.

  

Stromertrag

 

Am Standort beträgt die jährliche horizontale Globalstrahlungssumme im Durchschnitt 1.020 kWh/m². In der Modulebene wird die Einstrahlung mit 989 kWh/m² erwartet.

 

Nach Abzug aller einzelnen Leistungsverluste durch Verschattung, Verschmutzung und Schnee, Reflexion sowie Wechselrichter- und Trafoverluste kann im Durchschnitt mit 759 kWh/kWp gerechnet werden.

 

Der Strom aus der Photovoltaikanlage wird in das Mittelspannungsnetz der EnergieNetz Mitte GmbH eingespeist.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Weitere Informationen